Ongul

Grösse:  H: 22 cm, B: 17 cm

Der Eisensammler

Heute erwartet alle eine ganz besondere Nacht, die Einmondnacht, die mit einem ausgelassenen Fest, vergnügtem Beisammensein und gemeinsamen Spielen begangen wird. 

2 Monde stehen am nächtlichen Himmel, der Nord- und der Südmond, ihre Umlaufbahnen verlaufen in gegensätzlicher Richtung, doch kreuzen sich ihre Wege, ist nur ein einziger, vereinter Mond zu sehen, dann beginnt die Einmondnacht. 

Gebannt sitzen die Wesen am silbernen Fluss, dessen Konsistenz an flüssiges Quecksilber erinnert und warten darauf, dass das Flusswesen Ongul ans Ufer steigt. 

Jedes Wesen hat einen Gegenstand aus Eisen in die Tiefe geworfen in der Hoffnung, es gefalle Ongul ganz besonders, und ihm werde, als Sieger dieses Spiels, die Ehre zuteil, mit dem Silber-Flusswesen den Einmondtanz zu zelebrieren. 

Seht, Ongul  entsteigt der Tiefe, in seiner „Hand“ ein rostiger Ring. Welch Wesen diesen wohl in den Fluss geworfen hat und nun tanzen wird?

Verkauf und Informationen: Email, Tel. +41 61 733 70 13